Du bist auf der Suche nach einer bewährten Baby Erstausstattung in Bezug auf Kleidung?

Im Folgenden berichte ich dir, welche Kleidung für deine Baby Erstausstattung unverzichtbar ist.

Am Anfang habe ich natürlich frei nach dem Motto „oh wie süß“ eingekauft, bis ich dann gemerkt habe, dass Kleidung, die man über den Kopf ziehen muss, gar nicht so praktisch ist.

Diese haben wir am Anfang tatsächlich gar nicht verwendet, weil wir noch nicht so geübt waren und die Geduld des Kleinen begrenzt.

Bei den nächsten Käufen habe ich dann schon darauf geachtet, wie die Kleidung auf- und zugemacht wird (wir sind mittlerweile nach nur vier Monaten bei Größe 74 angekommen und ich achte immer noch darauf möglichst wenig über den Kopf zu ziehen).

Baby Erstausstattung Kleidung

1. Wickelbodys

In den meisten Erstausstattungen findet sich der Tipp, Kurz- und Langarmbodys zu kaufen.

Da das Baby am Anfang seine Temperatur noch nicht regeln kann und die warmen 37 Grad im Mutterleib gewöhnt ist, muss man es unabhängig von der Jahreszeit warm anziehen.

Daher haben wir die Kurzarmbodys gar nicht verwendet und ich kann mich dieser Empfehlung nicht anschließen. Bei den Wickelbodys war mir neben den Druckknöpfen das Material wichtig: entweder 100% Baumwolle oder Wolle/Seide zur besseren Temperaturregulation.

  • 2-3 Langarmbodys in Wolle/Seide. Die gibt es beispielsweise bei DM. Im Internet war das das beste Preis-Leistungsverhältnis, was ich gefunden habe. Zugegebenermaßen immer noch nicht günstig, aber es lohnt sich. Aufpassen muss man allerdings beim Waschen. Man kann die Wolle/Seide Bodys nur mit der Hand oder dem Wollprogramm mit Wollwaschmittel waschen, ansonsten gehen sie kaputt (ist uns leider auch passiert).
  • 2-3 Langarmbodys aus Baumwolle*. Hier haben wir ein Set von Vertbaudet* gekauft. Diese sind aus 100% Baumwolle und wirklich alle sehr süß.

2. Strampler

Neben den Wickelbodys haben sich die Strampler am Anfang bei uns bewährt. „Richtige“ Outfits aus Oberteil und Hose haben wir fast nur für zum Beispiel Fotos angezogen.

Hier hat wieder die Regel „Hauptsache leicht anzuziehen“ überwogen, sodass Strampler einfacher waren.

Da die Babys am Anfang auch den Unterschied zwischen Tag und Nacht nicht kennen, ist das Baby mit Strampler Tag und Nacht gut angezogen. Daher können es hier ruhig ein paar mehr sein.

  • 4-5 Strampler*. Diese haben wir auch von Verbaudet* gekauft, die fand ich am schönsten. Hier muss man allerdings auch wieder aufpassen, nicht alle Strampler werden angenehm vorne mit Druckknöpfen oder Reißverschluss verschlossen. Es gibt auch beispielsweise welche, die am Rücken verschlossen werden, das erschließt sich mir überhaupt nicht.

3. Söckchen und Strumpfhosen

Unter den Strampler haben wir dann noch Söckchen oder eine Strumpfhose aus Wolle/Seide angezogen. Hier empfehlen sich ebenfalls die von DM.

4. Erstlingsmützen

Von derselben DM Reihe gibt es dann noch die Erstlingsmützen.

Tipp: Die Erstlingsmütze haben wir mit in den Kreißsaal genommen und direkt nach der Geburt über das kleine Köpfchen gezogen, damit das Baby nicht friert (die meiste Wärme geht über den Kopf verloren).

Du willst wissen, was du sonst noch im Kreißsaal brauchst? Das kannst du hier nachlesen.

5. Schlafsack

Damit das Baby es schön warm hat und gut schlafen kann, wird ein Schlafsack empfohlen (keine Decke, da diese über das Gesicht rutschen kann und die Atmung beeinträchtigen kann). Hier hatten wir zunächst einen dünneren Schlafsack für den Sommer, später sind wir auf einen dickeren gewechselt.

  • 1 Schlafsack*. Der 3-teilige Schlafsack von Alvi besteht sowohl aus einem dünneren (in zwei Größen) als auch einem dickeren Schlafsack, sodass er ganzjährig verwendet werden kann. Am besten nimmt man ihn für den Preis gleich in 62/68, damit er länger hält.

6. Strickjacken

Wenn wir das Gefühl hatten, dass es nur mit Strampler zu kalt ist, haben wir noch ein Strickjäckchen drübergezogen. Ich empfehle Jäckchen ohne Kapuze, da diese eher stören.

Ob deinem Baby zu warm oder kalt ist, erkennst du am Nacken.

Keine Aussage treffen kannst du zum Beispiel über die Hände. Unser Baby hat immer ganz kalte Hände bekommen, sobald es hungrig war. Wenn der Nacken schön trocken und warm ist, ist alles in Ordnung.

7. Hosen und Oberteile

Ein süßes Outfit darf natürlich auch nicht fehlen, allerdings sehen die meisten Listen mehr vor als man tatsächlich braucht.

Man benötigt keine sechs Lang- oder Kurzarmoberteile (vor allem weil man die auch wieder über den Kopf ziehen muss).

Tipp: Sollte die Windel ausgelaufen sein und die Kleidung sehr verschmutzt, behandele sie mit Fleckenspray* vor (aufsprühen und kurz einwirken lassen) und stelle deine Waschmaschine auf “Vorwäsche”. So wird wieder alles sauber.


cshow - Baby Erstausstattung Kleidung: 7 unverzichtbare Kleidungsstücke

FAQ

Worauf muss ich bei der Kleidung für die Baby Erstausstattung achten?

Achte darauf, wie das Kleidungsstück auf und zu gemacht wird. Muss es über den Kopf gezogen werden oder umständlich auf dem Rücken zugemacht werden? Kaufe ausschließlich Kleidungsstücke, die bequem über Druckknöpfe auf- und zugemacht werden können, sodass das An- und Ausziehen am Anfang so einfach wie möglich ist.

Achte auf das Material. Wolle/Seide sowie Baumwolle eignet sich am besten für die empfindliche Babyhaut.

Achte auf die richtige Größe. Damit die Wärme gut gespeichert wird, muss die richtige Größe gewählt werden. Die Größe für die ca. ersten vier Wochen ist 50/56 (außer bei Frühchen). Da die Größe schnell zu klein ist, ist es ratsam, wenn die geschenkte Kleidung von den Verwandten bereits 62/68 hat, da man sie sonst nur sehr selten anziehen kann. Außerdem sollte man aus dem Grund nicht zu viel Kleidung in 50/56 kaufen.

Achte darauf, die Kleidung vor dem ersten Tragen zu waschen. Hier solltest du unbedingt die Waschhinweise beachten, vor allem bei der Babykleidung aus Wolle.

Achte darauf, am Anfang eher keine Kleidungsstücke mit Kapuze zu kaufen, da diese im Liegen eher stören (auch wenn die Hasenohren süß sind 😉 ).

Was kostet eine Baby Erstausstattung in Bezug auf Kleidung?

2-3 Langarmbodys in Wolle/Seide 55€
2-3 Langarmbodys aus Baumwolle 20€
4-5 Strampler 45€
2 Paar Söckchen aus Wolle 10€
2 Strumpfhosen aus Wolle 20€
2 Erstlingsmützen aus Wolle/Seide 15€
1 Schlafsack 65€
2 Strickjacken aus Baumwolle 30€
3 Outfits 80€
Summe 340€

Die Kleidung der Baby Erstausstattung kostet somit circa 350€, wenn du alles neu kaufst. Sparen kannst du, wenn du einiges Second Hand kaufst, zB. bei Vinted (ehemals Mamikreisel).

Welche Größe sollte die Kleidung der Baby Erstausstattung haben?

Die Babykleidung der Erstausstattung sollte, sofern es sich nicht um ein Frühchen handelt, die Größe 50/56 haben.

Die Größe hält zwar nur 3-4 Wochen, damit die Kleidung gut wärmt, sollte das Baby aber nicht darin „schwimmen“.

Beim Schlafsack kann man bereits eine Nummer größer wählen (Gr. 62/68).

Baby Erstausstattung Kleidung – was brauche ich wirklich?

2-3 Langarmbodys in Wolle/Seide in Gr. 50/56
2-3 Langarmbodys aus Baumwolle in Gr. 50/56
4-5 Strampler in Gr. 50/56
2 Paar Söckchen aus Wolle in Gr. 15/16
2 Strumpfhosen aus Wolle in Gr. 50/56
2 Erstlingsmützen aus Wolle/Seide in Gr. 38/39
1 Schlafsack in Gr. 62/68
2 Strickjacken aus Baumwolle in Gr. 50/56
3 Outfits aus Baumwolle in Gr. 50/56

Baby Erstausstattung Kleidung – was brauche ich nicht?

Kurzarmbodys. Kurzarmbodys haben wir nicht verwendet, da das Baby unabhängig von der Jahreszeit am Anfang warm eingepackt werden soll. Daher haben wir ausschließlich die Langarmbodys verwendet.

Zu viele Oberteile (Kurzarm oder Langarm). Oberteile haben wir am Anfang fast gar nicht angezogen, da man sie über den Kopf ziehen muss und die Geduld auf dem Wickeltisch begrenzt ist.

Pucksäckchen. Das Pucksäckchen habe ich gekauft, weil ich gelesen habe, dass Babys die Enge im Mutterleib „vermissen“. Wenn sie durch das Pucksäckchen eine Begrenzung bekommen, sollen sie ruhiger sein. So die Theorie. Klang einleuchtend, war für mich aber ein Fehlkauf, da wir es nur einmal benutzt haben und danach nie wieder.

Fäustlinge gegen Kratzen oder Handschuhe. Auch die Fäustlinge, damit sich das Baby nicht kratzt, klangen logisch, allerdings haben sie auf den Händen natürlich nicht gehalten und waren schnell wieder ausgezogen.

Mehrteilige Schlafanzüge. Da das Baby am Anfang noch keinen Tages- und Nachtrhythmus hat, ist kein extra Schlafanzug nötig. Auch nachts ist das Baby mit einem Strampler wunderbar angezogen.

Baby Erstausstattung Kleidung – warum Wolle/Seide?

Die Materialkombination aus Wolle und Seide eignet sich besonders für die Babykleidung der ersten Wochen, wenn die Kleinen die eigene Körpertemperatur noch nicht regulieren können.

Wolle/Seide wirkt wärme- und feuchtigkeitsregulierend und sorgt damit sowohl bei warmen als auch bei kalten Temperaturen für ein angenehmes Hautklima und ist besonders hautverträglich.

Welche Kleidung brauche ich zusätzlich im Winter für die Baby Erstausstattung?

Einen Overall* für den Kinderwagen. Wir haben einen Overall gewählt, der an Händen und Füßen eingeschlagen ist, sodass diese schön warm bleiben. Handschuhe bleiben eh nicht an den Händen, daher ist das sehr praktisch.

Einen Walkoverall* für die Babyschale. Der Walkoverall ist nicht so dick und hält trotzdem warm. Das ist wichtig, damit die Gurte fest genug sitzen.

Eine Warme Mütze. Die Mütze hat die frischgebackene Oma für uns gestrickt.

Einen Fußsack* oder Einschlagdecke* für die Babyschale. Damit dein Schatz auch in der Babyschale gut eingepackt ist.

Ein Lammfell* für Babybettchen und Kinderwagen. Das Lammfell hat super Qualität und hält sowohl im Bettchen als auch im Kinderwagen schön warm.

Fazit

Du siehst, die Baby Erstausstattung für Kleidung ist gar nicht so umfangreich.

Trotzdem kommen leider schnell mehrere Hundert Euro zusammen.

Einiges davon kann man sich aber auch gut schenken lassen. Oder man schaut nach Second Hand Mode, z.B. bei Vinted, ehemals Mamikreisel.

Wir haben dafür eine Geschenkeliste bei NoCake angelegt. Hier ist der Vorteil, dass man Artikel von verschiedenen Seiten hinzufügen kann.

Du kannst aber auch eine Amazon Baby-Wunschliste* anlegen. Dort hast du die Möglichkeit deine Adresse zu hinterlegen und deine Schenkenden können direkt an deine Adresse bestellen. Diese Geschenke werden dann natürlich automatisch als gekauft markiert.

Du solltest nur überlegen, was du bereits vor der Geburt brauchst, weil du es zum Beispiel mit ins Krankenhaus nehmen möchtest oder vorher schon waschen möchtest, damit alles vorbereitet ist, wenn ihr wieder nach Hause kommt und nicht erst die Geschenke ausgepackt und gewaschen werden müssen.

Wir haben die Geschenke erst nach ein paar Tagen ausgepackt. Ich war vor allem mit dem Stillen beschäftigt und mein Mann mit allem anderen wie Windeln wechseln und Haushalt.

Du möchtest wissen, was du sonst noch brauchst? Hier findest du die ultimative Liste zur Babyausstattung.

Erstausstattung kleidung pinterest png 686x1024 - Baby Erstausstattung Kleidung: 7 unverzichtbare Kleidungsstücke
Baby Erstausstattung Kleidung
Erstausstattung kleidung checkliste 2 686x1024 - Baby Erstausstattung Kleidung: 7 unverzichtbare Kleidungsstücke
Baby Erstausstattung Kleidung Checkliste

Beitragsbild: Nynne Schrøder, Unsplash